HellRacer

Meilenstein der Technik – das Auto

 

Um die gänzliche Geschichte des Automobils zu verstehen, muss einem erst einmal klar werden, dass die Geschichte des Automobils eigentlich mit der Erfindung des Rades vor Jahrtausenden begann. Ohne diese simple Idee würden wir wohl heute noch auf eckigen Rädern oder ähnlichem fahren. Doch letztendlich dauerte es bis ins 19. Jahrhundert bis der erste motorisierte Kraftwagen mit Verbrennungsmotor auf 4 Räder montiert wurde. Das moderne Auto war geboren. 1886 veröffentlichte ein gewisser Herr Benz den Benz Patent-Motorwagen Nummer 1. Damit begann überall auf der Welt die technische Revolution des Autos.

 

Der Elektromotor – Nur eine Zukunftstechnologie?

 

Wer denkt, dass Elektroautos nur eine Erfindung der letzten Jahre sind, wird sich wundern. Schon circa 1881 hat ein Franzose mit einem Elektroauto eine Strecke von circa 25 Kilometern zurückgelegt, bei einer Geschwindigkeit von etwa 12km/h. Doch es besaß nur 3 Räder und diente eher als Prüfstand für die neuen Elektromotoren als für eine Fahrgasttransportierung. Die ersten Elektroautos, die den normalen Kutschen ähnlich sahen, waren auch für den Personentransport gedacht. Bis zu vier Personen inklusive Fahrer fanden darauf Platz. Mit der Zeit sankt die Nachfrage nach Elektroautos jedoch drastisch, da man zum starten des Elektromotors an der Karosserie einen Ankurbler betätigen musste der einem nicht selten das Handgelenk brach. Die Autos mit Verbrennungsmotoren jedoch besaßen einen Anlasser und machten das Starten somit zum Kinderspiel.

 

In 100 Jahren von 60 auf 431 km/h

 

Der erste Geschwindigkeitsrekord wurde bereits 1898 mit 62,78 km/h gesetzt. Für den damaligen Stand der Technik ein bahnbrechender Rekord. Witziger weise war das benutzte Fahrzeug sogar ein Elektroauto. Knapp 6 Monate später wurde dieser Rekord um